Presseinformation / Computer Eingabegeräte

CHERRY stellt in allen Testregionen Kartenlesegeräte für die eGK Erprobung bereit

 

Produkte aus dem eHealth-Programm von CHERRY kommen als wichtige Komponenten der neuen Telematik-Infrastruktur des deutschen Gesundheitswesens zum Einsatz.

Auerbach, 20. März 2014 – Im Rahmen des Aufbaus der Telematik-Infrastruktur für die elektronische Gesundheitskarte (eGK) startet nun die erste Phase des Online-Rollout (ORS1), eines der größten europäischen IT-Projekte. CHERRY steuert zu dem groß angelegten Projekt Produkte aus seinem eHealth-Portfolio bei. Die gematik (Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH) hat Aufträge für die Testregionen an zwei Unternehmen bzw. Konsortien vergeben, die CHERRY als Technologiepartner beliefert. So ist CHERRY im System von T-Systems mit der eHealth-Tastatur G87-1504 sowie dem mobilen Terminal ST-1530 vertreten. Im System des Konsortiums um CompuGroup Medical kommen das eHealth-Terminal ST-1503 und ebenfalls das mobile Terminal ST-1530 von CHERRY zum Einsatz. Um Praxistauglichkeit, Datenschutz, Interoperabilität, Kompatibilität und Stabilität zu erproben, erfolgt derzeit die Entwicklung für den Online-Rollout in zwei Testregionen. T-Systems hat dabei den Zuschlag für die Testregion „Südost“ (Bayern und Sachsen) erhalten, während „Nordwest“(Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz) dem Konsortium um die CompuGroup Medical AG zugeteilt wurde.

eHealth-Hardwarelösungen von CHERRY für das Projekt eGK

Als Tastaturspezialist offeriert CHERRY die einzige auf dem Markt verfügbare Tastaturlösung für die eGK. Über zwei Full-Size-Kartenslots unterstützt die eHealth-Tastatur CHERRY G87-1504 alle Kartentypen der neuen Telematik im deutschen Gesundheitswesen, also die eGK der Versicherten sowie den Heilberufsausweis der Ärzte, Apotheker und anderer Gesundheitsberufe. Für den Online-Betrieb stehen zwei Slots zum Einlesen der Secure Module Card (SMC) und des Sicherheitsmoduls (SM-KT) zur Verfügung.

 

Das eHealth Terminal ST-1503 bietet sich zum Einlesen und Bearbeiten der eGK an. Auch das Terminal unterstützt die eGK-Versichertenkarte, den Heilberufsausweis als auch die SMCs und SK-KT. Entsprechende Slots für SMCs und SM-KT sind ebenfalls an Bord des kompakten (130 x 240 x 65 mm) Geräts.

Das besonders kompakte (135 x 83 x 18 mm), mit Akku und USB-Netzteil ausgerüstete mobile Terminal ST-1530 ist vor allem für den mobilen Einsatz optimiert.

 

Weitere Informationen auf www.cherry.de

Über CHERRY

CHERRY ist eine eingetragene Marke der ZF Friedrichshafen AG. Unter der Produktmarke CHERRY entwickelt und produziert das Geschäftsfeld Elektronische Systeme Computer-Eingabegeräte, sowie Komponenten für Industrie- und Hausgeräteanwendungen.

ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik mit 121 Produktionsgesellschaften in 26 Ländern. Der Konzern wird im Jahr 2013 mit 73.600 Mitarbeitern einen Umsatz von voraussichtlich rund 17 Milliarden Euro erzielen. Um auch künftig mit innovativen Produkten erfolgreich zu sein, investiert ZF jährlich rund fünf Prozent des Umsatzes (2013: rund 840 Millionen Euro) in Forschung und Entwicklung. Auf der Rangliste der Automobilzulieferer ist ZF unter den zehn größten Unternehmen weltweit. CHERRY stellt Kartenlesegeräte für die Einführung der eGK bereit

Ansprechpartner für Redakteure bei Cherry:

ZF Electronics UK Ltd
Robin Bithrey
Technical Support Engineer - Keyboards
Marketing Communications
Tel: 01582 506147 (direct)
e-mail:
Presseinformation als pdf herunterladen:

CHERRY stellt in allen Testregionen Kartenlesegeräte für die eGK Erprobung bereit

Cherry MediaPool

Hier finden Sie Bildmaterial über das Unternehmen, die Geschäftsbereiche Automotive, Schalter & Steuerungen und Computer Eingabegeräte.

weiter zum Cherry MediaPool
 


Deutschland (Deutsch) Großbritannien (Deutsch Frankreich (Deutsch) Italien (Deutsch) Spanien (Deutsch) USA (Deutsch) Weltweit (Deutsch)